Juan Miguels Tagebuch - 3

Der erste Test

Deutsch lernen - Der erste Test 

Hallo Freunde!

Die erste Woche ist jetzt vorbei, und ich habe viel gelernt! Von dem ersten Tag habe ich euch ja schon berichtet, die restliche Woche war genauso produktiv. Am Dienstag haben wir mit dem Alphabet weitergemacht, dann kamen Zahlen und alle Farben. Am Ende war das Thema „Geld“ . Das ist ganz wichtig in der Schweiz … alles hier ist sooo teuer! Lisa hat mich diese Woche zum ersten Mal einkaufen geschickt, und für nur ein paar kleine Sachen habe ich 30 Franken bezahlt! Ich brauche wirklich dringend einen Job. Aber dafür muss ich gut Deutsch sprechen!

Die Lehrerin ist super sympathisch und so so geduldig mit uns! Unsere Gruppe wächst auch langsam zusammen. Ich sitze immer zwischen Alba und Tian. Alba kommt aus Spanien und hilft mir manchmal beim Übersetzen, wenn ich ein Wort überhaupt nicht verstehen kann. Für Tian ist es sehr sehr schwer. Er kommt aus China und seine Muttersprache ist dem Deutschen so unähnlich, dass er wirklich kämpft, schon jetzt. Dagegen sind meine Schwierigkeiten ein Kinderspiel! Zum Glück kann er Englisch, das hilft ihm bei der Aussprache ein bisschen, und wir helfen ihm alle, wo wir können. 

In der Pause gehen wir alle immer in die Cafeteria – ein bisschen Abstand und frischere Luft hilft manchmal sehr  Dann sprechen wir eine lustige Mischung aus Englisch, Spanisch, Italienisch und Deutsch, denn es gibt keine Sprache, die wir alle beherrschen, was manchmal wirklich wirklich lustig ist! 

Heute, am Ende der Woche, ist es dann nochmal ernst geworden! Die Lehrerin hat mit uns einen Test gemacht: Für alle Themen, die wir in der Woche hatten, gab es nochmal ein paar Aufgaben zur Wiederholung. Zuerst haben wir alle ganz schön geschwitzt, aber dann haben wir gemerkt, dass es gar nicht so schwer für uns war. Und die Lehrerin ist auch durch unsere Reihen gegangen, hat geschaut, ob wir alles richtig verstanden haben, und korrigiert, wenn jemand die Aufgabe überhaupt nicht verstanden hat. Mein Resultat hat mich dann am Ende auch stolz gemacht! 80 Prozent! Ich finde, besser hätte meine erste Woche nicht laufen können und ich freue mich auf das, was kommt. Ich hoffe, ihr seid wieder dabei!

Bis bald, adiós amigos!