Die Vokabel, die Vokabeln

Bedeutung und Beispiele von Vokabeln

Die Vokabel, die Vokabeln


Beim letzten Mal haben wir uns den Genus angeschaut. Wir bleiben bei Substantiven und sehen uns die Tempora an.

Die meisten deutschen Substantive haben zwei Tempora: Singular und Plural. Der Singular wird benutzt, wenn die Menge des Substantivs nur 1 ist:

Ich kaufe ein Auto. > 1 Auto

Ausserdem wird der Singular benutzt, wenn man generell von dem Substantiv spricht:

Das Auto ist ein Verkehrsmittel. > alle Autos (Typ)

Der Plural dagegen wird benutzt, wenn über eine bestimmte Menge, die grösser als 1 ist, gesprochen wird:

Dort stehen drei Autos. Die Autos sind teuer. > 3 Autos

und wenn man generell spricht:

Autos sind teuer > alle Autos

Die Pluralendungen hängen bei Substantiven von der Singularendung ab: Die femininen Endungen -ung, -heit, -keit, -tion, -schaft, -ät, -ei, und -ur bilden ihren Plural zu 100% mit -en (Zeitungen, Informationen, Freundschaften). Substantive mit -e bilden ihren Plural zu 98% mit -n (Namen, Klassen). Maskuline und neutrale Substantive auf -er und -el sind im Plural zu 90% identisch (das/die Fenster, der/die Lehrer), feminine Nomen mit diesen Endungen bilden ihren Plural zu 90% mit -n (Nummern, Vokabeln). Maskuline, einsilbige Substantive bilden zu ebenfalls 90% ihren Plural auf -e oder ``-e (Kurse, Sätze). 

Bei allen anderen Substantiven gibt es Tendenzen, allerdings gelten diese für unter 90% der jeweiligen Kategorie, und das bedeutet: lernen, lernen, lernen.

Tom Frank Schetelich, Alemania Deutschschule