Der Genus der Verben: aktiv und passiv

Genus Verbi und die 5 Kategorien

Der Genus der Verben: aktiv und passiv

Wir haben uns schon den Genus bei Substantiven angeschaut, jetzt beschäftigen wir uns mit dem Genus Verbi: aktiv und passiv. Jedes Verb kann in fünf Kategorien modifiziert werden:

1.Person > 1. / 2. / 3.

2.Numerus > Singular / Plural

3.Genus Verbi > aktiv / passiv

4.Tempus > Präsens / Präteritum / Perfekt / PQP / Futur I + II

5.Modus> Indikativ / Imperativ / Konjunktiv I + II

Dabei ist die Reihenfolge entscheidend. Das wichtigste sind Person und Numerus, danach wird der Genus Verbi bestimmt, dann der Tempus und am Ende der Modus. Um einen Satz vom Aktiv ins Passiv zu transformieren, startet man daher am besten mit einem Satz im Präsens:

AKTIV

Der Fahrerfährtden Mannzum Bahnhof.
SubjektVerbAkkusativDativ


Nun muss ich 3 Veränderungen vornehmen:

1.aus dem Akkusativ-Objekt (ohne Präposition) wird das Subjekt im Nominativ
> der Mann

2.aus dem Subjekt wird ein von+Dativ-Objekt 
> von dem Fahrer

3.aus dem konjugierten Verb wird «werden» + Partizip II 
> wird gefahren

So lautet der Passivsatz für das Beispiel:

PASSIV


Der Mannwirdvon dem Fahrerzum Bahnhofgefahren.
SubjektHilfsverb Passivvon + DativDativPartizip II
Aber wann benutze ich nun das Passiv? Dafür gibt es 2 Möglichkeiten:
1.wenn ich das Subjekt im Aktivsatz nicht kenne 
> Weihnachten wird am 24.12. gefeiert.
2.wenn das Akkusativobjekt im Aktivsatz wichtiger ist als das Subjekt 
> Der Kuchen wird von mir gebacken.
Tom Frank Schetelich, Alemania Deutschschule